15. Juni 2018

Skalierbare Speicherlösung für die Sprachforschung des MPI

Das Max-Planck-Institut für Psycholinguistik erforscht Sprachverhalten und Sprache in allen ihren Formen und Facetten. Dabei entstehen Unmengen an Forschungsdaten und Dateien mit großem Speicherplatzbedarf. Forschungsmitarbeiter müssen auf diese Daten jederzeit und vollumfänglich zugreifen können, ohne wertvolle Zeit bei langwierigen Suchvorgängen zu verlieren.

Durch das enorme Datenwachstum in diesem Forschungsbereich sollten die bestehenden Disk Storage Systeme durch deutlich leistungsfähigere Systeme abgelöst werden. Eine grundlegende Anforderung an die neue Storage-Lösung war die einfache und nahtlose Erweiterbarkeit.

Mit dem skalierbaren Fujitsu Storage System präsentierte Microstaxx eine Lösung, die durch ihre Leistungsdaten überzeugt und sich bereits in anderen Abteilungen des Max-Planck-Instituts bewährt hat.

Durch diese Storage-Lösung hat das MPI dafür gesorgt, dass auch zukünftig alle Forschungsarbeiten effizient und zeitgemäß durchgeführt werden können und gleichzeitig Möglichkeiten geschaffen, das System schnell und unkompliziert zu erweitern.

Kunde: Max-Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen, Niederlande

Branche: Public, Forschungsinstitut

Projekt: Storage

Lösungen: Fujitsu Eternus DX200 S3 Systeme

Zur Webseite

 

 

Download Anwenderbericht
Kontakt
Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Anja Schweigert
Team Lead Customer Service

Telefon: +49-89-413266-0
E-Mail: info@microstaxx.de

Microstaxx schafft Verbindungen. Als Experte für innovative IT‑Infrastrukturlösungen kennen wir die Herausforderungen der digitalen Transformation. Wir modellieren und realisieren IT‑Prozesse normgerecht, individuell und ganzheitlich – mit Innovationsgeist, Kompetenz und Partnerschaftlichkeit.